Deutsche Kurzbahnmeisterschaften 2017 20. Dezember 2017 Drucken

Athleten_des_Teams_SaarlandaAm Donnerstag, den 14.12.2017 begannen in Berlin in der Schwimm- und Sprunghalle im Europa Park die diesjährigen Deutschen Kurzbahnmeisterschaften. Unter den besten Schwimmerinnen und Schwimmern des Landes waren auch unsere Athleten am Start. Über vier Tage zeigten die Saarländer ihr Können und erschwammen Medaillen und Rekorde. Marlene Hüther und Annika Bruhn zeigten sich in Bestform. Marlene fischte sich über 100m Lagen den Titel Deutsche Meisterin und über 200m Lagen kam sie im Finallauf als Zweite ins Ziel. Annika Bruhn wurde in Berlin Deutsche Meisterin über 200m Freistil, ihre Paradestrecke. Die Silbermedaille erschwamm sie sich über 100m Freistil. Zudem knackten die Saarländerinnen über diese Strecken die jeweiligen Saarlandrekorde. Ebenfalls Saarlandrekord erschwamm sich in Berlin unser Brustspezialist Nico Perner über die 200m Strecke. Der alte Rekord wurde 2004 von Frank Schmidt aufgestellt. Über 50m Freistil hielt bis jetzt Christoph Fildebrandt den Rekord. In Berlin konnte sein jüngerer Team-Kollege Jonathan Bernerburg diesen knacken. Eine Top Leistung erbrachte auch die jüngste saarländische Teilnehmerin Emelie Schnagl, was mit Lob von ihrem Trainer Hannes Vitense belohnt wurde.  Im Staffelwettbewerb über 4x50m Freistil erreichten unsere Mädels Annika Bruhn, Marlene Hüther, Anabel Ivanov und Maxine Piller den fünften Platz. Hannes Vitense war mit den Leistungen seiner Athleten zufrieden. 

Evelina Werner

Siegerehrung_100m_lagenaNico_Perner_und_Jonathan_BerneburgaAnnica_Bruhn_Siegerehrung_200m_Freistila