Saarländische SSB Nachwuchscup - Station 1 20. März 2019 Drucken

ssb_logo_transparent_2011

Das Protokoll für den Saarländischer Nachwuchscup Station 1 in St.Ingbert am 17.03.2019
ist nun unter der Rubrik "Wettkämpfe" abrufbar!

 

 
Saarländische SSB Nachwuchscup - Station 1 21. Februar 2019 Drucken

ssb_logo_transparent_2011

Das Meldergebnis für den Saarländischer Nachwuchscup Station 1 in St.Ingbert am 17.03.2019 ist nun unter der Rubrik "Wettkämpfe" abrufbar!

 

 
Saarländische SSB Nachwuchscup Serie 2019 21. Februar 2019 Drucken

ssb_logo_transparent_2011

Information Saarländischer Nachwuchscup Serie 2019:

Termin 1. Station am 17.03.2019 in St. Ingbert

Termin 2. Station am 19.05.2019 in Illingen (Achtung Terminänderung!)

Termin 3. Station am 22.09.2019 in Püttlingen

Die Ausschreibungen und WK-DSV6 Dateien sind unter der Rubrik "Wettkämpfe" abrufbar!

 

 
DMSJ Finale 2019 - Bronze für Jugend C 05. Februar 2019 Drucken

Am Freitag, den 25.01.2019, fuhr Landestrainer Jens Lohaus unterstützt von dem Zweibrücker Trainer Thomas Schappe mit den beiden saarländischen Jungs-Mannschaften zum Finale der Deutschen Meisterschaften im Schwimmen der Jugend (DMSJ) nach Essen.

Hier trafen die besten Schwimmern/innen der jüngeren Jahrgänge in einzelnen Klassen aufeinander und schwammen als Teams um die Titel. Nachdem in der Klasse Jugend D männlich bereits 2018 der Titel an die Saarländer ging, qualifizierten sich unsere Jungs 2019 im neuen höheren Jahrgang (Jugend C) erneuert für die Endrunde und versuchten auch in diesem Jahr um die Medaillen mitzuschwimmen. Nach einem spannenden und harten Kampf über zwei Tage konnte das SSG Saar Team der Jugend C (2005/2006) mit Michael Raje, Nikita Sorel Haubrich, Max Baumann, Eugen Zapp, Johannes Paulus und Brandon Goenawan am Ende die Bronzemadaille gewinnen!  Die zweite Mannschaft aus dem Saarland waren die Jungs der Jugend B (2003/2004). Mit Timo Sorgius, Carl Morris Magold, Luca Leon Schumacher, Max Strassel und Martin Mönch schwamm die saarländische Equipe im Sportbad Thurmfeld in Essen um eine gute Platzierung und kam schließlich als sechst beste Mannschaft nach Saarbrücken zurück.

 

190128_DMSJ_Finalisten

Evelina Werner für den saarländischen Schwimmbund

 

 
DMS 1. Bundesliga und 2. Bundesliga - SSG Saar Frauen halten die Klasse 06. Februar 2019 Drucken

An diesem Wochenende fanden parallel die Wettkämpfe der 1. und 2. Bundesliga im Schwimmen statt. Für das Saarland gingen unter dem Schirm der SSG Saar Max Ritter in Essen in der 1. Bundesliga unsere Mädels an den Start. Ziel der Mädels war der Erhalt der Klasse. So fuhr am Freitag unser Landestrainer Jens Lohaus mit einem sehr jungen Team nach Essen. Hier kämpften die besten 12 Mannschaften aus Deutschland um den Titel. Nach zwei anstrengenden Tagen stellte sich heraus, wer zu den besten zehn Teams zählt, die sich auch im nächsten Jahr in der obersten Klasse messen dürfen. Die 11.- und 12.-platzierte Mannschaft steigt in die 2. Bundesliga ab und räumt ihren Platz für die ersten beiden Platzierten aus der 2. Bundesliga. Unsere Mädels stellten sich über zwei Tage dieser Herausforderung mit vollem Elan und pendelten aufgrund ihrer durchweg guten bis sehr guten Leistungen stetig zwischen dem 8. und 9. Platz. Am Sonntagmittag konnten sie schließlich erschöpft aber glücklich mit dem 8. Platz als 1. Bundesliga-Mannschaft den Weg zurück ins Saarland antreten. Spannend war es aber nicht nur für die saarländischen Mädels. In Mainz fand am Samstag die Austragung der 2. Bundesliga statt, wo das Saarland mit seinen Jungs vertreten war. Ziel der Jungs war der Aufstieg in die 1. Bundesliga. Landestrainer Felix Weins nahm seine besten Schwimmer mit und ließ sie an den Start ihrer jeweiligen Paradestrecke gehen. Die Jungs kämpften in Mainz um jeden Punkt, was sich in den geschwommenen Zeiten widerspiegelte. Leider reichte es am Ende aber nicht für den Aufstieg. So fuhren sie am Samstagabend als drittplatzierte Mannschaft der 2. Bundesliga wieder ins Saarland zurück.

 

190202_DMS_Frauen190202_DMS_Maenner

Evelina Werner für den saarländischen Schwimmbund

 
Saarländische Mehrkampfmeisterschaften 2019 30. Dezember 2018 Drucken

ssb_logo_transparent_2011

Die Ergebnisse für Saarländische Mehrkampfmeisterschaften 2019 sind nun unter der Rubrik "Wettkämpfe" abrufbar!

 

 
Internationales Schwimmfestival in Aachen 12. November 2018 Drucken
181028_Team_Saarland_Aachen2018Aachen, 26.10.2017 - Am Freitag, den 26.10.2018, fuhren unsere Top Athleten des Saarländischen Schwimmbundes unter der Flagge der SSG Saar zum Internationalen Schwimmfestival in Aachen. Mit dabei waren Emelie Schnagl, Hannah Schirra, Jana von den Driesch, Maxine Piller, Anna Apushkinskaya, Katharina Zwing, Timo Sorgius, Nick Werner, Jonas Valeske, Marten Schmidt und Martin Mönch. An den drei Wettkampftagen konnten sich unsere Schwimmer mit den besten Athleten aus den angrenzenden Ländern Belgien und Niederlande messen. Hervorragende Leistungen zeigten Emelie Schnagl (2001) und Timo Sorgius (2003). Emelie erreichte in einem stark besetzten Feld zwei Finals. Im 100m Lagenfinale schlug sie in persönlicher Bestzeit an und verpasste nur knapp das Podest. Als Dritte, ebenfalls in neuer persönlicher Bestzeit, erreichte sie über die 200m Lagen das Ziel und wurde damit Bronzemedaillen-Gewinnerin. Außerdem konnte Emelie mit ihren Leistungen über die Lagenstrecken am Sonntag als Siegerin in der Lagen Spezialwertung wieder ins Saarland fahren.

Der 15-jährige Timo Sorgius knackte in Aachen gleich zwei Jugend Saarlandrekorde sowohl über 50m Rücken (26,74) als auch 50m Freistil (24,27) und schwamm sich unter die Top Ten Athleten. Über 100m Freistil blieb er in 0:51,81 nur 1/100 über dem 25 Jahre alten Jahrgangsrekord von Michael Schwarz aus dem Jahr 1993. In der Langenstreckenwertung (400m Lagen und 1500m Freistil) konnte Nick Werner als zweitbester auftrumpfen. Über persönliche Bestzeiten und sehr gute Leistungen freuten sich auch die restlichen saarländischen Schwimmer. Insgesamt 39 neue Bestzeiten wurden aufgestellt, was einer Quote von über 60% enspricht. Die grössten Leistungssprung konnte an diesem Wochenende Martin Mönch zeigen, der sich fast über jede Strecke um mehr als 5% verbessern konnte.

181028_EmelieSchnagl_100Lagen_Podest_Aachen2018
Evelina Werner und Felix Weins für den Saarländischen Schwimmbund
 
Saarländische Kurzbahnmeisterschaften 2018 02. November 2018 Drucken

ssb_logo_transparent_2011Vom 09.-11.11. 2018 finden in Friedrichsthal die Winter Kurzbahn Saarlandmeisterschaften 2018 statt.

Meldeergebnis der Meisterschaften mit Anforderung Kampfrichtergestellung.

 

 
Landesvielseitigkeitsstest 2018 - Ehrung 21. Oktober 2018 Drucken
Zentraler Landesvielseitigkeitstest 2018 der Jahrgänge 2005 bis 2010

LVT_2018

Am 20.-21.10.2018 fanden an der Landessportschule Saarbrücken der Landesvielseitigkeitstest für die Jahrgänge 2005 bis 2010 statt! 
Die Ergebnisse des LVT 2018 werden in Kürze an die Vereinstrainer weitergeleitet und die Gesamtwertung hier auf der Homepage veröffentlicht.
Die Siegerehrung findet am Samstag Nachmittag (10.11.) während Saarländischen Kurzbahnmeisterschaften in Friedrichsthal statt!
 
Herbstrainingslager des SSB Landeskader - Schwimmen 11. Oktober 2018 Drucken

Vom 01.-13.11. befanden sich die Landesaderschwimmer des Saarländischen Schwimmbundes mit den Landestrainern Felix Weins und Jens Lohaus im Trainingslager auf Mallorca. Im Best Swim Centre in Colonia Sant Jordi wurden die Grundlagen für die neue Saison 2018/2019 gelegt. 

Mallorca_Gruppe_Kader_klein

 
Saarländische Kurzbahnmeisterschaften 2018 11. Oktober 2018 Drucken

ssb_logo_transparent_2011Vom 09.-11.11. 2018 finden in Friedrichsthal die  Winter Kurzbahn Saarlandmeisterschaften 2018 statt.

Hier finden sie die Ausschreibung und dsv Meldedatei.

 

 
Offene Süddeutsche Meisterschaften 07. Mai 2018 Drucken

Team_Saarland_2018_Sddeutsche_Meisterschaften_Dresden_Bild3aOffene Süddeutsche Meisterschaften, Süddeutsche- Jahrgang und Schwimmmehrkampf 2018

Am Wochenende vom 27.04. bis 29.04.2018 fanden in Dresden die Süddeutschen - offenen und Jahrgangsmeisterschaften der Jahrgänge 1999-2003 statt. Parallel wurden in Erlangen der Süddeutsche Schwimmmehrkampf sowie die Süddeutschen Jahrgangsmeisterschaften der jüngeren Jahrgänge ausgetragen. Die SSG Saar Max Ritter war auf beiden wichtigen Wettkämpfen mit einem starken Feld vertreten. An diesem Wochenende bot sich die letzte Möglichkeit, weitere Pflichtzeiten für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften (DJM) zu schwimmen, sowie einen letzten größeren Formtest vor den DJM zu absolvieren. Valentina Schön (2002) unterbot in der Dresdner Schwimmhalle mit über vier Sekunden ihre bisherige Bestzeit und damit eine weitere Norm über 400m Freistil in 4:38,30, womit sie auch gleichzeitig Bronze in ihrem Jahrgang gewinnen konnte. Eine weitere Normzeit schaffte Valentina über die 100m Freistilstrecke. Lara Zwiener (2002) gelang dies über 50m Brust, wo sie in einer Zeit von 0:34,82 Süddeutsche Vizemeisterin in ihrem Jahrgang wurde. Überzeugend waren auch die Leistungen von Jurek Frey (1997). Er konnte mit einer neuen persönlichen Bestzeit über 200m Rücken als Zweiter anschlagen und sich damit den Süddeutschen Vizemeister-Titel in der offenen Klasse erschwimmen. Die Vielstarterin Emelie Schnagl (Jahrgang 2001) wurde viermal Süddeutsche Jahrgangsmeisterin. Ihre Goldmedaillen ergänzte Emelie mit der Bronzemedaille über 200m Brust. Mit ihren hervorragenden Zeiten schwamm sich Emelie gleich viermal in die Finale der offenen Klasse, wo sie sich zweimal mit dem vierten Platz zufrieden geben musste. In der neuen Schwimmhalle am Freiberger Platz waren die Athleten des Saar-Teams nicht vom Podest wegzudenken. Mit weiteren Medaillen wurden für ihre harte Arbeit belohnt: Anabel Ivanov, Maxine Piller, Hannah Schirra und Patrick Lattwein.

Maxine_Piller_Siegerehrung_Sddeutsche_Meisterschaften_Dresden_Bild5Anabel_Ivanov_Siegerehrung_Sddeutsche_Meisterschaften_Dresden_Bild6

Lara_Zwiener_Siegerehrung_Sddeutsche_Meisterschaften_Dresden_Bild2aEmelie_Schnagl_Siegerehrung_Sddeutsche_Meisterschaften_Dresden_Bild1a

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Nachwuchsteam der SSG Saar Max Ritter präsentierte sich bei den Süddeutschen Jahrgangsmeisterschaften und dem Süddeutschen Schwimmmehrkampf in Erlangen ebenfalls in Top-Form. Mit insgesamt 18 Medaillen - davon viermal Gold, achtmal Silber und  sechsmal Bronze- kehrten sie ins Saarland zurück. So oft wie kein anderes Team standen die Saarländer an diesem Wochenende auf dem Podest. Im Medaillenspiegel belegte die SSG Saar Max Ritter damit Platz zwei hinter den Schwimmern aus Rheinhessen. 42 persönliche Bestzeiten wurden aufgestellt und insgesamt 10 verschiedene Schwimmerinnen und Schwimmer standen auf dem Podest. Dies zeigt, dass die SSG Saar Max Ritter im Jugendbereich in der Breite gut aufgestellt ist. Hervorragend sind die Siege im Jahrgang 2006. Im Freisteilmehrkampf wurde Lukas Fritz und im Brustmehrkampf Michael Rate Süddeutscher Mehrkampfmeister. Im Jahrgang 2005 holte sich Elias Maurer im Freisteilmehrkampf den Vizemeistertitel.   Evelina Werner

Katharina_Zwing_Siegerehrung_Sddeutsche_Meisterschaften_Erlangen_Bild4aSiegerehrung_50m_Brust_im_Jahrgang_2004_2._v.l._Jana_von_den_Driesch_Bild_7a

Carl_Morris_Magold_Siegerehrung_Sddeutsche_Erlangen_Bild_8aSiegerehrung_Sddeutsche_Meisterschaften_3._v.l._Marten_Schmidt_Bild_9a

 

 
Waschi sichert sich das Ticket für die Freiwasser EM 22. März 2018 Drucken

Andreas_Waschburger_und_Sarah_Bosslet_in_Doha1Am Wochenende fand in Doha/Katar die erste Station der FINA Marathon Swim World Serie über die olympischen 10km im Freiwasser statt. Die Serie umfasst neun Stationen, an denen Weltklasse-Athleten an den Start gehen. Auch der DSV nahm mit Top-Athleten teil. Unter den deutschen Spitzen-Freiwasserathleten gingen auch unsere beiden Top-Schwimmer Sarah Bosslet und Andreas Waschburger an den Start. In Doha wurden die ersten Tickets für die EM im Freiwasser gelöst. In einem der hochkarätigsten Rennen der neun Stationen mit den besten Freiwasserschwimmern der Welt konnte Andreas Waschburger überzeugen. Andreas zeigte, dass er im Feld der Besten noch lange nicht wegzudenken ist. Nach 1:52,46 Stunden kam er als erster Deutscher und als Siebter in der Gesamtwertung ins Ziel. Damit sicherte er sich das direkte Ticket für die EM Freiwasser in  Glasgow (Schottland). Für Sarah Bosslet lief es diesmal leider nicht so gut. Aber wer Sarah kennt, weiß, dass sie nicht aufgeben wird. Sie schlug in einem starken Feld als 24. an.

Evelina Werner

 
Swim & Fun Days Essen 22. März 2018 Drucken

Bild_1_SSG_Saar_Max_Ritter_Mannschaft_bei_Swim__Fun_Days_in_Essen1Mit 21 Athleten aus dem Saarland fuhren am Freitagvormittag die saarländischen Landestrainer Felix Weins und Rene Göhler zu den diesjährigen Swim & Fun Days nach Essen. Nach drei Tagen Wettkampf in guter Stimmung war die Ausbeute der saarländischen Schwimmer bemerkenswert. Unsere jüngsten Teilnehmer Lukas Fritzke und Nikita Sorel Haubrich (beide Jahrgang 2006) konnten die Konkurrenz in Schach halten. Lukas absolvierte kein Rennen ohne einen Podestplatz zu erreichen. Stark zeigte er sich direkt am Freitag über die 800m Freistilstrecke, die nur offen ausgetragen wurde. Hier erreichte er neben einer fantastischen Bestzeit auch einen neuen saarländischen Jugend-Altersklassenrekord. Auf Erfolgskurs befanden sich auch Jana von den Driesch (2004) und Emelie Schnagl (2001). Jana gelang neben mehreren EYOF-Finaleinzügen sogar der Einzug in das offene Finale über 50m Brust. Ihre starken Leistungen wurden belohnt mit Podestplätzen, Bestzeiten und – am Wichtigsten – der Qualifikation für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin. Neben Emelie Schnagl konnten auch Katharina Zwing, Hannah Schirra und Marten Schmidt mehrere Medaillen-Ränge erkämpfen. So erschwamm sich Marten im 50m Brust EYOF-Finale Silber.  Die gezeigten, starken Leistungen zeigen die tolle Entwicklung unserer Jugend.  

Evelina Werner                           

Bild_4_Lukas_Fritzke1Bild_2_Jana_von_den_Driesch1Bild_3_Emelie_Schnagl1

 
Süddeutsche Meisterschaften der Langen Strecken 2018 in Neckarsulm 26. Februar 2018 Drucken

SSG_Saar_Max_Ritter_Mannschaft_Neckarsulm1Mit 10 Athleten fuhr der Landestrainer Felix Weins am 23.02.2018 nach Neckarsulm zu den diesjährigen Süddeutschen Meisterschaften Lange Strecken. Hier kämpften die qualifizierten saarländischen Schwimmer auf der 50m-Bahn über 400m Lagen und 800/1500m Freistil um Medaillen. Der jüngste Jahrgang 2006 wurde von Lukas Fritzke vertreten, der in Neckarsulm super Leistungen zeigte. Konkurrenzlos kam er am Samstag über 1500m Freistil und am Sonntag über 400m Lagen jeweils souverän als Erster ins Ziel. Elias Maurer vertrat im Jahrgang 2005 die SSG Saar Max Ritter. Mit der Bronzemedaille über 1500m Freistil glänzte im Jahrgang 2004 Carl-Morris Magold. Ebenfalls am Start waren Jana von den Driesch, Anna Apushkinskaya und Luca Leon Schumacher. Hannah Schirra, Jahrgang 2003, konnte ihre Zeit über die 400m Lagen verbessern. spannend machte es über die 800m Freistilstrecke die ein Jahr ältere Valentina Schön, die bis zum Anschlag kämpfte, und auf den letzten Metern den dritten Platz in ihrem Jahrgang erreichte. Mit Emelie Schnagl und Nick Werner, beide Jahrgang 2001, gingen zwei „alten Hasen“ für die SSG Saar Max Ritter an den Start. Emelie fischte sich am Samstag über 400m Lagen die Goldmedaille. Am Sonntag ergänzte sie ihre Ausbeute um die Silbermedaille über 800m Freistil. Nick Werner schlug nach einem spannenden Wettkampf als Zweiter über die 1500m Freistilstrecke an.

Felix Weins, der diese Athleten erst seit vier Wochen trainiert, war mit den Leistungen seiner Schützlinge zufrieden.

Valentina_Schn_-_Neckarsulm1Emelie_Schnagl_-_Neckarsulm1Nick_Werner_-_Lukas_Fritzke_-_Carl_Morris_Magold_Neckarsulm1

 

Evelina Werner

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 Weiter > Ende >>

LogoSddeutscherJugendlndervergleichskampf2015

Schwimmsport Steiner

logoSteiner

SSB Imagefilm

SSB-Youtube_klein

Freiwilligen_Einsatz-Logo-rgb
Schwimmsportfrderung
AOK
Logo_sm_200x200
swimstar
box_wo_schwimmen