Waschi sichert sich das Ticket für die Freiwasser EM 22. März 2018 Drucken
Schwimmen

Andreas_Waschburger_und_Sarah_Bosslet_in_Doha1Am Wochenende fand in Doha/Katar die erste Station der FINA Marathon Swim World Serie über die olympischen 10km im Freiwasser statt. Die Serie umfasst neun Stationen, an denen Weltklasse-Athleten an den Start gehen. Auch der DSV nahm mit Top-Athleten teil. Unter den deutschen Spitzen-Freiwasserathleten gingen auch unsere beiden Top-Schwimmer Sarah Bosslet und Andreas Waschburger an den Start. In Doha wurden die ersten Tickets für die EM im Freiwasser gelöst. In einem der hochkarätigsten Rennen der neun Stationen mit den besten Freiwasserschwimmern der Welt konnte Andreas Waschburger überzeugen. Andreas zeigte, dass er im Feld der Besten noch lange nicht wegzudenken ist. Nach 1:52,46 Stunden kam er als erster Deutscher und als Siebter in der Gesamtwertung ins Ziel. Damit sicherte er sich das direkte Ticket für die EM Freiwasser in  Glasgow (Schottland). Für Sarah Bosslet lief es diesmal leider nicht so gut. Aber wer Sarah kennt, weiß, dass sie nicht aufgeben wird. Sie schlug in einem starken Feld als 24. an.

Evelina Werner