23. Weinstraßen–Schwimmwettkämpfe in Neustadt 02. Mai 2016 Drucken
Schwimmen

Bild_1annaAm Wochenende vom 23.-24.04.2016 fanden in der Traglufthalle am Stadionbad in Neustadt an der Weinstraße die 23. Weinstraßen-Schwimmwettkämpfe statt. Die SSG Saar Max Ritter nahm an dem Wettkampf mit einem großen Teil seiner Schwimmer teil. Der jüngsten Jahrgang, der an den Start ging, war der Jahrgang 2008. Hier wurden wir vertreten von Ethan David Zapp und Alexander Zwing. Die Jungs zeigten sich über den gesamten Wettkampf unzertrennlich und belegten über verschiedene Strecken Podestplätze. Als Vorbild für die beiden Jungs dienten ihre Geschwister Katharina Zwing und Eugen Zapp, beide Jahrgang 2005, die sich ebenfalls von ihrer besten Seite zeigten. Für ihre Leistungen wurde Katharina mit mehreren Medaillen belohnt. Eugene Zapp teilte sich in seinem Jahrgang das Podest fast über alle geschwommenen Strecken mit Vereinskameraden. So tauschten die saarländischen Schwimmer Leon Schreiner und Elias Maurer immer wieder die Podiums-Position mit Eugen und ergänzten ihre Medaillensammlungen. Nicht zu vergessen sind Leo Roller und Johannes Paulus in diesem Jahrgang. Leo erschwamm neben Johannes und Eugene über die 200m Bruststrecke die Bronzemedaille. Johannes erkämpfte zum Abschluss seines Wettkampfs noch den Sieg über  400m Lagen. Im Jahrgang 2007 wurden wir von Magdalena Leinenbach und Simon Valerius Kube vertreten, ebenfalls beides Schwimmer, die ihre großen Geschwister als Vorbild haben. Magdalenas beste Leistung waren die 100m Brust, wo sie als Erste anschlug. Simon nahm über 100m Rücken eine Medaille mit nach Hause. Auch das Duo Lukas Fritzke und Nikita Sorel Haubrich, Jahrgang 2006, waren bei der Medaillen-Vergabe nicht wegzudenken. Lukas belegte über fast alle geschwommenen Strecken den ersten Platz. Nikita blieb ihm immer dicht auf den Fersen und belegte über fast alle geschwommenen Strecken Rang zwei. Glücklich zeigte sich Carl Morris Magold (2004) über seine geschwommenen Zeiten, die ihm nicht nur Medaillen brachten, sondern auch die Qualifikation für die Süddeutschen Meisterschaften Ende Mai. Ebenfalls gute Leistungen brachte in diesem Jahrgang Leon Luca Schumacher. Bei den Teilnehmerinnen aus dem Jahrgang 2004 setzte sich Anna Apushkinskaya über  50m und 200m Rücken durch und belegte hier jeweils Platz eins. Mit vielen Bestzeiten, zwei Final-Teilnahmen und einer Menge Medaillen ging Hannah Schirra im Jahrgang 2003 bei den Damen nach Hause. Bei den Jungs erschwammen sich Martin Mönch und Jonas Valeske neben der Qualifikation für die Süddeutschen Meisterschaften auch Bestzeiten und Medaillen. Im Jahrgang 2002 gingen drei Athleten für die SSG Saar Max Ritter an den Start. Valentina Schön fischte bei jedem Start eine Medaille. Dicht gefolgt wurde sie von Antonia Leinenbach. Zweimal erkämpfte sich Marten Schmidt Gold. In der Altersklasse 15 Jahre dominierten die Saarländer sowohl bei den Damen als auch bei den Herren. Emelie Schnagl schlug in sämtlichen ihrer geschwommenen Strecken als Jahrgangs-Erste an. Im offenen 100m Schmetterling-Finale wurde Emelie Dritte hinter ihrer Vereinskameradin Luisa Winkler. Caroline Utzig setzte sich über  50m Rücken in dieser Altersklasse durch. Nick Werner absolvierte an den beiden Tagen ein wahres Mammut-Programm (11 Starts). Trotz der vielen Starts konnte er seine Leistungen ständig steigern und erschwamm sich neben vielen Bestzeiten neun Goldmedaillen. Cedric Schmitt blieb dicht hinter ihm und konnte über  50m Schmetterling die Goldmedaille ergattern. Über  200m Brust ging die Goldmedaille ebenfalls in das Saarland. Der stolze Gewinner war Daniel Kihm. In der Klasse 18 Jahre und älter brachten Luisa Winkler, Marlene Hüther, Jean Marc Emser und Tobias Klee hervorragende Leistungen. Luisa konnte das Finale über  100m Freistil zeitgleich mit ihrer Konkurrentin Kyra Wiegand von der SG Worms gewinnen. Marlene erschwamm sich über die 400m Freistilstrecke den Bahnrekord in der offenen Klasse und damit die Goldmedaille. Tobias wurde über  50m im Freistil-Finale Zweiter. Unsere Damen Luisa Winkler, Marlene Hüther, Emelie Schnagl und Valentina Schön setzten sich am Samstag in der 4x100m Freistilstaffel durch und gewannen in Bahnrekord den ersten Platz. Neben den vielen Medaillen und Bestzeiten stellten unsere Schwimmer in vielen Jahrgängen Bahnrekorde auf. Vom Veranstalter und Ausrichter, dem Schwimm-Club 1900 e. V. Neustadt, wurden hierfür geehrt: Lukas Fritzke (2006), Emelie Schnagl (2001), Nick Werner (2001), Leon Schreiner (Jahrgang 2005) und Johannes Paulus (2005).

Bild_2annaBild_3annaBild_4anna

Evelina Werner